Frage) Was muss ich alles beachten, um einen Graupner-HoTT-Sender an das IKARUS USB-Interface anzuschließen?

Alles zum Thema HoTT-Empfänger am IKARUS-Interface

Graupner empfiehlt, das Kabel mit dem 3,5-mm-Klinkenstecker des USB-Interface nicht an die Schülerbuchse eines HoTT-Sender der mx- oder aktuellen mc- Serie anzuschließen. Diese Empfehlung betrifft nicht die „alten“ Graupner/JR-Sender oder die iFS-Anlagen, an denen unser Simulator-Interfacekabel seit Jahren problemlos funktioniert.

support_hott Bitte beachten Sie diese Punkte beim Verbinden eines HoTT-Empfänegrs mit dem IKARUS-Interface #3031020

  • Der genutze Empfänger oder Satellit muss zuvor an den Sender gebunden werden.
  • Das dreiadrige Kabel wird so in das Interface gesteckt, dass die orange-farbene Ader zur Gehäusemitte zeigt – so wie auf dem Foto rechts.
  • Das dreiadrige Kabel muss empfängerseitig in den  Summensignalausgang des Empfängers eingesteckt werden. Der Kanalausgang ist vom Empfängertyp abhängig!
  • Der Empfänger muss ein analoges Summensignal (Sum-0) haben. Daher ist ein Gr-12 geeignet. Am Gr-16 kann das Signal auf Sum-0 über den Sender eingestellt werden. Wichtig: Ein GR-12L oder GR-12S erzeugen nur ein digitales Summensignal (Sum-1). Diese Empfänger sind für diesen Einsatz daher nicht geeignet.

Programmierung auf analoges HoTT-Summensignal

Bitte beachten Sie, dass der Empfängerausgang auf „SUM-O“ eingestellt werden muss.

TELEMETRIE → EINSTELLEN, ANZEIGEN → RX SERVO TEST → CH OUT TYPE

Diese Einstellung wird direkt vom Sender aus vorgenommen. Details sind den jeweiligen Graupner-Handbücher zu entnehmen.

Wichtig: Einige Graupner-Sender wie z.B. die MX-12 bieten diese Option der senderseitigen Umprogrammierung nicht. In diesem Fall kann der Kanal 6  am GR-12 mit der SMART-BOX (Graupner Best.-Nr. 33700) auf  Sum-0 umprogrammiert werden.. 

Wichtig: Beim GR-12 liegt der Summensignal-Ausgang an Kanalausgang 6, bei Empfängern mit mehr Kanälen meist an Kanalausgang 8 (z.B. GR-16 oder Gr-24). Bitte lesen Sie stets in der Anleitung Ihres Empfängers nach, wo der Summensignalausgang liegt.

Wichtig: Da der Sender den Empfängertyp nicht automatisch erkennt, kann es sein dass im Sendermenü einiger Anlagen (z.B. mx-20 HoTT mit Gr-24) als empfängerseitiger Ausgang des Summensignals ein abweichender Kanal angegeben wird. Beachten Sie daher immer auch die Anleitung des Empfängers, auf welchem Kanal das Summensignal ausgegeben wird. In der Regel ist das immer Kanal 6 bzw 8.

Bitte beachten: Sie benötigen für diese Lösung einen Empfänger mit analogem Summensignal (GR-12) oder z.B. GR-16 bei dem Sie einstellen können, ob das Summensignal analog oder digital ist. Die Empfänger GR-12L oder GR-12S haben kein analoges Summensignal und können auch nicht umgestellt werden.

Falls Sie Ihren HoTT-Sender der mx- oder aktuellen mc-Serie bereits mit dem 3,5-mm-Klinkenstecker eines USB-Interfaces verbunden haben, so wenden Sie sich bitte direkt an den Graupner Service. Diese Empfehlung betrifft nicht die „alten“ Graupner/JR-Sender oder die iFS-Anlagen, an denen unser Simulator-Interfacekabel seit Jahren problemlos funktioniert. Sie erreichen den Graupner Service über diese Wege:

Graupner/SJ GmbH
Henriettenstr. 96
D-73230 Kirchheim/Teck
Tel. (+49) 70 21 / 72 21 30

Email: service@graupner.de

Service Hotline: Montag – Donnerstag 9.15 – 17.00 Uhr, Freitag 9.15 – 13.00 Uhr

Tel: +49 (0)7021 / 722-130
Fax: +49 (0)7021 / 722-200

Sum-0 Programmierung am Beispiel der MX-20

Nachdem ein HoTT-Empfänger an den Sender gebunden wurde, kann das PPM-Summensignal (Sum-0) eingestellt werden. In den Anleitungen der Graupner-Senders findet sich dieser Abschnitt jeweils unter CH OUTPUT TYPE (Anschlusstyp). Bitte gehen Sie dabei so vor:

  • Empfänger mit Spannung versorgen.
  • Am Sender die Taste ESC für ca. 3 Sekunden gedrückt halten -> man gelangt in das Menü „Telemetrie“.
  • Den Menüeintrag EINSTELLEN, ANZEIGEN anwählen und mit der SET-Taste öffnen.
  • Es öffnet sich das Menü RX DTAVIEW.
  • Nun 5 x die Taste nach rechts drücken, um in das Menü RX SERVO TEST zu gelangen.
  • Im Menü „RX SERVO TEST“ auf den Eintrag CH OUT TYPE wechseln.
  • Mit der Taste SET öffnet man diesen Eintrag und ändert von „ONCE“ auf SUMO (Pfeiltasten auf/ab).
  • Die Änderung mit der SET-Taste bestätigen.
  • Neben dem so eingestellten Eintrag „SUMO“ erscheint nun auch die Kanalzahl.